Heavy Euro (Schwere Strategiespiele)

Auf dieser Seite möchte ich euch interessante Titel aus dem Bereich „schwere Strategiespiele“ – auch „Heavy Euro“ genannt – vorstellen. Da ich noch nicht alle dieser Spiele selbst spielen konnte, gibt es bei einigen Titeln nur eine Einschätzung aufgrund des allgemeinen Rufs des Spiels. Der Begriff Heavy Euro deutet auf eine hohe Komplexität hin. Nicht immer sind dabei auch die Mechanismen komplex. Mancher Titel lässt einen nur im Kopf grübeln, obwohl er von den Mechaniken her relativ überschaubar ist. Andere Titel wiederum überschütten einen mit Möglichkeiten oder auch komplexen Mechanismen.

Der Begriff Heavy Euro ist erst in den letzten 5-10 Jahren so richtig  bekannt geworden. Vorher hieß es meist einfach Euro-Games, da in Europa eher strategische Titel gespielt werden, die keine besonders tiefgreifenden Themen haben. In Amerika gibt es dagegen viele Miniaturen- oder Kriegsspiele, die thematisch meist etwas dichter sind. Was nun besser ist kann man nicht sagen, da es Geschmackssache ist.

Die Titel sind in alphabetischer Reihenfolge und haben somit keine favorisierte Sortierung. Schaut einfach die Empfehlungsliste durch. Vielleicht spricht euch ja eine bestimmte Thematik oder die kurze Beschreibung eines Titels an. Spiele mit einem * wurden von mir schon gespielt.

Agricola*

Der Titel ist ein ganz altes Eisen im Heavy Euro Genre. Uwe Rosenberg hat das Spiel 2007 entworfen und sahnte im gleichen Jahr und dem Jahr darauf diverse Spielepreise ab. Zahlreiche Neuauflagen und Erweiterungen sorgten dafür, dass der Titel auch heute noch gut erhältlich ist. Agricola ist für 1-5 Spieler und dauert rund 2 Stunden.  Die erste Partie braucht natürlich etwas mehr Zeit. Als Spieler übernimmt man die Rolle einer Bauernfamilie die versorgt werden will. Dazu bauen wir diverse Sachen an und versuchen neben der Selbstversorgung auch noch etwas Überschuss zu erwirtschaften, welcher bei unseren Bauern für mehr Wohlstand sorgt. Neben dem Ackerbau kann auch diverses Vieh gezüchtet werden. Während man mit 2 Hütten beginnt, hat man später seine ganzen 15 zur Verfügung stehenden Felder mit Hütten, Äckern und Weiden bebaut.

Das Spiel ist noch immer eines der beliebtesten Heavy Euro Spiele und rangiert auf Boardgamegeek bei den besten Spielen aller Zeiten auf Platz 4 (Jan.’15).

Burgen von Burgund*

Für viele eines der besten „Stefan Feld“-Spiele neben Trajan, auch wenn der Würfelmechanismus den ein oder anderen Spieler verschreckt hat. „Die Burgen von Burgund“ erschien 2011 bei alea/Ravensburger und konnte im gleichen Jahr den 2. Platz beim deutschen Spielepreis belegen. Dazu kam es auf die Empfehlungsliste zum Spiel des Jahres 2011. Die Spieler gründen ihr eigenes Fürstentum irgendwann im 15. Jahrhundert und  versuchen im Wettstreit mit den anderen Fürstentümern das schönste, größte und beste Fürstentum zu erschaffen. Auch hier arbeiten die Spieler neben dem Hauptspielbrett auf ihren eigenen Spielertableaus, auf denen man sein Fürstentum mit Minen, Gebäuden etc. ausbaut.

Auch „Die Burgen von Burgund“ liegt in den „All-Time Charts“ bei Boardgamegeek hoch im Kurs. Platz 11 (Jan.’15) ist wahrlich kein schlechtes Ergebnis.

Brass (Kohle)

Brass oder auch Kohle wurde 2007 auf den Markt gebracht. Seither gilt es als eine sehr komplexe Wirtschaftsimulation, die im 18. Jahrhundert angesiedelt ist. Mit Beginn der Dampfmaschinen gilt es sich ein Imperium aufzubauen und so zu den Reichsten zu gehören. Brass ist in Deutschland ziemlich schwer erhältlich und auch die deutsche Version namens Kohle ist nur schwer aufzutreiben. Auf Ebay gibt es ab und an mal ein Exemplar, welches allerdings meist jenseits der 70€ endet. Wer Brass mal selbst ausprobieren möchte, der sollte im Freundeskreis nachfragen oder zu einem Spieletreff gehen. Auch in meiner Sammlung ist noch kein Exemplar vorhanden, so dass ich das Spiel selbst auch noch nicht gespielt habe. Ich hoffe dennoch, dass ich eines Tages dazu komme, denn auch hier ist mit Platz 14 auf Boardgamegeek (Jan’15) die Platzierung äußerst vielversprechend.

Caverna

Caverna gilt als Agricola nach einer Entschlackungskur. Beide sind sogenannte Worker Placement Spiele (Arbeiter müssen auf diversen Aktionsfeldern platziert werden) und handeln darum Ressourcen anzubauen und diese zu ernten. Caverna gilt zwar immer noch als sehr komplex, dennoch wurden manche überaus komplexen Mechaniken aus Agricola optimiert und fanden so ihren Weg ins Spiel Caverna. Thematisch hat man den Ackerbau hier in die Steinzeit verlegt, was aber an der Grundthematik nicht allzu viel änderte. Andere wiederum behaupten, dass man erst Agricola und anschließend Caverna spielen sollte. Was nun wahr ist kann ich leider nicht sagen, da auch Caverna noch nicht den Weg zu mir gefunden hat. Eines Tages wird aber auch Caverna dran glauben müssen. Übrigens steht Caverna nur 2 Plätze hinter Agricola auf Platz 6 bei den besten Spielen aller Zeiten auf Boardgamegeek (Jan.’15).

Caylus

Als 3. Titel in Reihe, welcher noch nicht von mir gespielt wurde, möchte ich Caylus präsentieren. Erschienen in 2005 ist dieser Titel von Ystari und Huch & Friends für 2-5 Spieler geeignet und wurde damals mit einigen Auszeichnungen überschüttet. Als Baumeister des 13. Jahrhunderts geht es darum ein Schloss und deren Infrastruktur für den König zu errichten. Im Kampf gegen die anderen Baumeister versucht man dabei am meisten Prestige zu erlangen und vom König fürstlich entlohnt zu werden.  Auch hier sind wir noch in den Top 20 der All-Time Charts auf Boardgamegeek, denn mit Platz 17 ist dieser Titel garantiert eine Empfehlung wert. Allerdings ist auch Caylus ein relativ schwer zu bekommender Titel trotz einer Neuauflage im letzten Jahr ist der Titel zumeist nur über Ebay oder andere Marktplätze zu erhalten.

Dungeon Petz*

Mit Dungeon Petz haben wir einen weiteren noch nicht allzu alten Titel dabei. Im Jahre 2011 wurde Dungeon Petz von Czech Games und Heidelberger bei uns auf den Markt gebracht. Es kann mit

Ginkgopolis

folgt..

Kanban*

folgt..

Keyflower*

folgt..

Le Havre

folgt..

Madeira

folgt..

Ora et Labora

folgt..

Panamax*

folgt..

Suburbia*

folgt..

Terra Mystica*

folgt..

T’zolkin*

folgt..

Trajan

folgt..

Vinhos

folgt..

ZhanGuo*

folgt..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.